Geheimratsecken

Haaraufall bei Männern

Als Geheimratsecken ist in der Umgangssprache der Haarausfall am Haaransatz gemeint. Gehimratsecken sind in den meisten Fällen eine altersbedingte beginnende Glatzenbildung.  Junge Männer beginnen oft schon im Alter von 25 Jahren die Haare am Haaransatz zu verlieren.

Das Hormon Testeron ist für die Geheimratsecken verantwortlich. Das Hormon das männlich macht. Die Wachstumsphase der Haare verkürzt sich (Normales Wachstum eines Haares sind 7 Jahre). Oft wird die Wachstumsphase in Folge auch still gelegt.  Das heißt die Haare wachsen dann einfach nicht mehr nach.

©depositphotos

Edle Frisuren für Männer mit Geheimratsecken

Geheimratsecken werden nicht als störend empfunden, solange die Frisur noch zum Gesicht passt. Nur wenn die Haare immer “weiter nach hinten wandern” sollte sich MANN eine neue Frisur überlegen. Mit aller Gewalt die Haare über die nackte Haut zu legen sieht in den meisten Fällen nur eigenartig aus. Also bitte, nicht künsteln.

Beraten Sie gemeinsam mit Ihrem Friseur, welcher Haarschnitt zum Gesicht und der Haarmenge passt.

Wer sich mit den Geheimratsecken wohlfühlt, der soll sie auch tragen. Der Name GEHIMRATS ECKEN spielt auf die Ehre des Titels des Geheimen Rates an. Auch Hofratsecken benannt können die verlorenen Haare auch in voller Würde getragen werden.

Alternativ dazu gibt es Haarschneidetechniken die mit diesem Problem, so es ein Problem für Sie ist, professionell umgehen. Mit dem richtigen Styling wird die Haarpracht wieder optisch voller.

Wenn der Rest der Haare nicht mehr mitspielt, um zu kaschieren, dann könnte auch eine Vollglatze sehr attraktiv sein. Lassen Sie sich vom Profi beraten.

Frisuren bei Geheimratsecken

Wenn die Haare dünner werden und sich manche Stellen immer mehr lichten. Gehen Sie regelmäßig zum Friseur!  Ein professioneller Haarschnitt kann Wunder vollbringen und die Haarpracht in die richtige Position bringen.

Bitte versuchen Sie nicht Ihre Haare ewig lang wachsen zu lassen, um diese Haare dann über die kahlen Stellen zu legen. Das sieht nach Verzweiflung aus und macht noch viel mehr aufmerksam auf die fehlenden Haare.

Lassen sie sich nicht stressen!

Ja, es ist schlimm Haare zu verlieren. Und wenn Sie es gar nicht aushalten, können Sie mit speziellen Mitteln den Haarverlust aufhalten. Solange noch Haare und Haarwurzeln vorhanden sind.

Es gibt immer mehr Institute die sich mit dem Thema Haarverlust und Haarwachstum beschäftigen. Gewiss weil es hier eine große Nachfrage gibt. Eine Empfehlung kann ich hier nicht abgeben. Was es zur Zeit am Markt gibt sind

  • Haarwuchsmittel, die die Durchblutung fördern und die Haarwurzel stärken
  • Eigenblut mit PRPR angreichert, das in die Kopfhaut injeziert wird und das Haarwachstum anregt
  • Haartransplantation
  • Haarersatz

Drei wertvolle Tipps bei Haarausfall

©depositphotos

Entspannen Sie sich!

Spannung und Stress können den Haarausfall verstärken. Umso entspannter Sie mit der Situation umgehen, um so besser.

Reden Sie mit Ihrem Friseur

Ihr Friseur hat bestimmt eine Idee, um Sie in dieser Wandlungsphase zu unterstützen. Manche Männer sprechen das Thema nie an, verlangen aber immer die selbe Frisur. Das ist für den Haarstylisten gewiss schwierig. Oft trauen sich Friseure auch nichts sagen und mühen sich ab, den Haarschnitt trotz verlorener Haarpracht noch irgendwie hinzukriegen. …Also bitte sprecht einfach darüber!!!

Lassen Sie die Veränderung zu

Haarerhaltende Maßnahmen können den Haarausfall verzögern. Da kann angreichertes Blutplasma in die Kopfhaut injeziert werden. Haartransplantationen können Haare wieder sprießen lassen, wo nichts mehr war. Ein professionelles Toupett wird zum Ersatz für einmal dagewesene Haare. Der Haarschnitt wird auf die Haarmenge angepasst. Was Sie auch immer machen, es ist eine Veränderung.